Knackig, sättigend und nahrhaft – Nüsse sind ein fantastisches Lebensmittel, das man immer zur Hand haben sollte.

Sie sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, gesunde Fette und pflanzliches Eiweiß. Außerdem schmecken sie allein, in Kombination mit Obst oder als Beigabe zu Gerichten wie Salaten, Desserts und Körnern.

Außerdem deuten Forschungsergebnisse darauf hin, dass der Verzehr von Nüssen zu einem gesunden Körpergewicht beitragen und das Risiko für bestimmte Erkrankungen, einschließlich Herzkrankheiten, verringern kann 

Auch für Kinder sind Nüsse eine ausgezeichnete Wahl. Studien zeigen, dass die Aufnahme von Eiweiß, gesunden Fetten und Ballaststoffen durch Nüsse in den Speiseplan Ihres Kindes verbessert werden kann

Nüsse sind eine reiche Quelle von Nährstoffen, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Körpers unerlässlich sind. Vitamin C oder auch Ester C  ist ein Antioxidans, das häufig in Obst und Gemüse vorkommt. Es hilft dem Körper, Erkältungen und andere Krankheiten abzuwehren.

Nüsse sind eine gute Quelle für Vitamin C, wobei  28 Gramm etwa 10 % Ihres täglichen Bedarfs enthält. Vitamin C trägt dazu bei, die Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen und hilft dem Immunsystem, effizient zu arbeiten.

Es ist auch wichtig für die Wundheilung und gesunde Haut, insbesondere um die Augen. Nüsse sind eine großartige Quelle für Vitamin C.

Hier sind 6 nahrhafte Nüsse, die Sie in Ihren Speiseplan aufnehmen sollten.

1. Mandeln

Mandeln sind aufgrund ihres Geschmacks, ihres beeindruckenden Nährstoffprofils und ihres relativ günstigen Preises unglaublich beliebt. Man kann sie roh oder geröstet essen, und sie werden oft zu Mandelbutter, Mandelmehl und Mandelmilch verarbeitet

Kalorien: 170

Fett: 15 Gramm

Eiweiß: 6 Gramm

Kohlenhydrate: 6 Gramm

Ballaststoffe: 3 Gramm

Vitamin E: 45% des Tageswertes (DV)

Magnesium: 19% des Tagesbedarfs

Mangan: 27% des Tagesbedarfs

Diese Nüsse sind besonders reich an Vitamin E, einem fettlöslichen Nährstoff, der als Antioxidans wirkt und die Zellen vor oxidativen Schäden schützt. Dieses Vitamin unterstützt auch die Immunfunktion und die zelluläre Kommunikation 

Mandeln sind nicht nur eine gute Quelle für gesundes Fett, Eiweiß, Ballaststoffe und verschiedene Vitamine und Mineralien, sondern können auch Risikofaktoren für Herzkrankheiten wie erhöhtes (schlechtes) LDL-Cholesterin und überschüssiges Bauchfett verringern.

2. Pistazien

Pistazien – deren Name vom griechischen Wort pistákion abgeleitet ist, was „die grüne Nuss“ bedeutet – werden seit 6.000 v. Chr. gegessen 

Diese lebendigen Nüsse sind vollgepackt mit Nährstoffen, enthalten aber weniger Kalorien und Fett als viele andere Nüsse.

Kalorien: 159

Fett: 13 Gramm

Eiweiß: 6 Gramm

Kohlenhydrate: 8 Gramm

Ballaststoffe: 3 Gramm

Vitamin B1 (Thiamin): 21% des DV

Vitamin B6: 28% des Tagesbedarfs

Phosphor: 11% des Tagesbedarfs

Pistazien sind eine gute Quelle für zahlreiche Nährstoffe, darunter Vitamin B6, das der Körper für den Nährstoffwechsel und die Immunfunktion benötigt

Darüber hinaus sind diese Nüsse reich an pflanzlichen Stoffen wie den Carotinoiden Lutein und Zeaxanthin sowie Anthocyanen, Flavonoiden und Proanthocyanidinen, die alle erhebliche antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften haben 

3. Walnüsse

Walnüsse werden mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht und weisen ein beeindruckendes Nährstoffprofil auf. 

Kalorien: 185

Fett: 18,5 Gramm

Eiweiß: 4 Gramm

Kohlenhydrate: 4 Gramm

Ballaststoffe: 2 Gramm

Kupfer: 50% des DV

Magnesium: 11% des DV

Mangan: 42% des Tagesbedarfs

Diese Nüsse sind eine ausgezeichnete Quelle für Kupfer, ein Mineral, das der Körper zur Herstellung von Enzymen benötigt, die an der Energieproduktion und der Synthese von Neurotransmittern beteiligt sind. Kupfer unterstützt auch die Immunfunktion, die Entwicklung der Blutgefäße und vieles mehr 

Walnüsse wirken sich nachweislich positiv auf die Gesundheit des Herzens aus und können mehrere Risikofaktoren für Herzkrankheiten verringern, darunter erhöhten Blutdruck, LDL-Cholesterin (schlechtes Cholesterin) und Triglyceridspiegel 

Darüber hinaus deuten Forschungen an Mensch und Tier darauf hin, dass der Verzehr von 28-57 Gramm Walnüssen pro Tag die Gehirnfunktion verbessern und Risikofaktoren für Demenz, wie Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes, verringern kann 

4. Cashews

Cashews haben eine knackige Textur und ein cremiges Mundgefühl, das sowohl zu herzhaften als auch zu süßen Gerichten passt. Man kann sie roh, geröstet oder als Nussbutter essen.

Kalorien: 155

Fett: 12 Gramm

Eiweiß: 5 Gramm

Kohlenhydrate: 9 Gramm

Ballaststoffe: 1 Gramm

Vitamin K: 8% des DV

Magnesium: 20% des Tagesbedarfs

Mangan: 20 % des Tagesbedarfs

Diese Nüsse sind eine gute Quelle für mehrere Nährstoffe, die für die Knochengesundheit wichtig sind, darunter Eiweiß, Vitamin K, Magnesium und Mangan 

Mehrere Studien haben untersucht, ob eine Ernährung mit einem hohen Cashewnussanteil die Symptome des metabolischen Syndroms verbessert, einer Gruppe von Symptomen wie erhöhter Blutdruck, Blutfettwerte, Blutzucker und Bauchfett, die das Risiko für Herzkrankheiten und Diabetes erhöhen 

Eine Überprüfung von fünf Studien ergab, dass der Verzehr von Cashewnüssen zu einer deutlichen Senkung des Blutdrucks und der Triglyceridwerte führte. Klicke hier für mehr.

5. Pekannüsse

Pekannüsse sind milde Nüsse, die gerne für Kuchen, Torten, Salate und Getreidegerichte verwendet werden.

Kalorien: 201

Fett: 21 Gramm

Eiweiß: 3 Gramm

Kohlenhydrate: 4 Gramm

Ballaststoffe: 3 Gramm

Vitamin B1 (Thiamin): 11% des DV

Zink: 13% des Tagesbedarfs

Mangan: 48% des Tagesbedarfs

Wie andere Nüsse sind auch Pekannüsse reich an gesunden Fetten, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.

Sie sind eine gute Quelle für den Mineralstoff Zink, der eine wichtige Rolle bei der Immunfunktion, der Wundheilung, der DNA-Synthese sowie bei Wachstum und Entwicklung spielt.

Außerdem deuten einige Forschungsergebnisse darauf hin, dass Pekannüsse die Herzgesundheit fördern.

6. Macadamia-Nüsse

Macadamianüsse haben eine buttrige Konsistenz und enthalten eine Reihe von Nährstoffen. 

Kalorien: 204

Fett: 21,5 Gramm

Eiweiß: 2 Gramm

Kohlenhydrate: 4 Gramm

Ballaststoffe: 2,5 Gramm

Vitamin B1 (Thiamin): 28% des DV

Mangan: 51% des Tagesbedarfs

Kupfer: 24% des Tagesbedarfs

Diese Nüsse enthalten viele gesunde Fette und weniger Kohlenhydrate als viele andere Nüsse, was sie zu einer beliebten Wahl für Menschen macht, die sich kohlenhydratarm ernähren.

Die Aufnahme von Macadamianüssen in Ihre Ernährung kann sich auf verschiedene Weise positiv auf Ihre Gesundheit auswirken. 

Nüsse und Ester C

Nüsse und die Louwen-Diät ist ein in den Niederlanden seit Jahrzehnten beliebtes Programm zur Gewichtsabnahme.

Das Programm basiert auf der Idee, dass der Verzehr von Nüssen und fettarmem Joghurt Menschen beim Abnehmen hilft. Es wurde in den 1960er Jahren von den niederländischen Ärzten Jan Louwes und Frans Aarts entwickelt.

Die Diät besteht aus drei Phasen:

1) eine kalorienarme Phase, die etwa zwei Wochen andauern kann 

2) eine gewichtsstabilisierende Phase, die bis zu sechs Monate andauern kann

 3) eine uneingeschränkte Phase, die ein Leben lang andauern kann.

Dieser Abschnitt behandelt die Ernährung mit Nüssen und Louwen. Es ist eine kohlenhydratarme, fettreiche Diät, die zur Gewichtsabnahme und zur Verbesserung der Gesundheit eingesetzt wird.