Kategorie: Gesundheit

Wie Radfahren Ihnen hilft, Stress zu besiegen:

Was auch immer der Grund für Ihr Radfahren ist, eines ist sicher – Ihre zweirädrige Gewohnheit kann genauso gut für Ihre geistige Gesundheit sein wie für Ihren Körper.

Radfahren ist eine der effektivsten Behandlungen gegen Stress und in vielen Fällen erwiesenermaßen genauso wirksam wie Medikamente – wenn nicht sogar noch wirksamer.

Fahrradfahren ist ideal, weil es so zugänglich und erreichbar ist – und der Berg an wissenschaftlichen Beweisen, die auf seine stressreduzierenden Eigenschaften hinweisen, wächst täglich.

Warum Bewegung gut tut

Der vielleicht bekannteste Schub für die psychische Gesundheit ist das “Runner’s High”, das Ausdauersportler erleben. Deutsche Forscher haben bewiesen, dass es sich dabei um mehr als nur eine angenehme Einbildung handelt.

Neurologen der Universität Bonn machten die Endorphine in den Gehirnen von zehn Freiwilligen vor und nach einer zweistündigen Laufeinheit mit einer Technik namens Positiv-Emissions-Tomographie (PET) sichtbar.

Beim Vergleich der Scans vor und nach dem Lauf fanden sie Hinweise auf eine stärkere Bindung des Glückshormons in den frontalen und limbischen Regionen des Gehirns, also in Bereichen, die bekanntermaßen an emotionaler Verarbeitung und Stress beteiligt sind.

Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen Wohlbefinden und Ausdauersport jeglicher Art, und diese Studie beweist zum ersten Mal den physiologischen Mechanismus dahinter.

Und weil das Läuferhochgefühl erst nach mindestens einer Stunde Bewegung einsetzt, erlebt man es ironischerweise eher im Sattel als zu Fuß.

Radfahren ist ein großartiger Weg, um Stress abzubauen.

Die Verbindung zwischen Körper und Geist hört damit nicht auf. Forscher der Universität von Illinois fanden heraus, dass eine Verbesserung der kardiorespiratorischen Fitness um nur fünf Prozent durch aerobes Training zu einer Verbesserung von bis zu 15 Prozent bei mentalen Tests und der Fähigkeit, mit Stress umzugehen, führte.

Es steigert die Durchblutung – und damit den Sauerstoffgehalt – im Gehirn, was die Rezeptoren befeuert und regeneriert, was erklärt, wie Bewegung hilft, Alzheimer abzuwehren.

Und wenn es um den Rhythmus geht, kennt Radfahren keinen Vergleich. Stress lässt Ihr Herz schneller schlagen, was zu einer flachen, schnellen Atmung, einer Anhäufung von CO2 und einem Sauerstoffmangel im Gehirn führt, was wiederum zu mehr Stress führt.

Radfahren zwingt Sie tatsächlich dazu, Ihre Atmung zu regulieren und tiefer zu atmen, um verweilendes CO2 auszustoßen – beides wichtige Methoden, um Stress bei Nicht-Radfahrern zu lindern, Sie üben also bewährte klinische Techniken.”

Besser schlafen

Ein häufiges Problem bei Stress ist es, den “Aus”-Schalter zu finden, und ohne ausreichenden Schlaf ist das einfach nicht möglich.

Eine Reduzierung des regelmäßigen Schlafs um nur eine Stunde pro Nacht kann zu einem Anstieg des Stresshormons Cortisol führen, das einen tiefen, regenerativen Schlaf verhindern kann, wodurch es noch schwieriger wird zu schlafen. Bewegung ist der einzige Faktor, der dieses Ungleichgewicht nachweislich ausgleicht.

Bewegung macht Sie also nicht nur kurzfristig müde, sondern helfen Ihnen auch, eine gute Nachtruhe zu finden. Wenn Sie draußen trainieren, sind Sie auch dem Tageslicht ausgesetzt, was dazu beiträgt, Ihren zirkadianen Rhythmus wieder in Einklang zu bringen.

Und die soziale Seite des Radfahrens könnte Ihnen genauso gut tun wie die Bewegung. 

Wenn Sie gerne unter Leuten sind, fragen Sie ihre Freunde, ob Sie mit ihnen eine Fahrradtour unternehmen wollen. Sie können auch ihre Kinder mit nehmen, falls diese noch nicht alleine fahren können, können Sie einen Fahrrand Anhängerkupplung anbringen, um Ihre Kinder mitzunehmen.

Ich verwende die Thule Chariot Kupplung. Dies fördert nicht nur den sozialen Umgang, es macht die Fahrradtour auch noch anstrengender. 

Zwei Wege, um Stress abzubauen, wenn Sie nicht Rad fahren

Genießen Sie die Sonne

Nur 10 Minuten in der Sonne können einen enormen Unterschied zu Ihrem Stresslevel machen. Das liegt daran, dass wir eine pflanzenähnliche Natur haben. Wir bekommen einen kräftigen Energieschub durch das Sonnenlicht.

Auftanken

Während Stress ein starkes psychologisches Element hat, wird Ihre Fähigkeit, mit allem umzugehen, was das Leben Ihnen entgegenwirft, durch die richtige Ernährung erleichtert.

Die wichtigsten Empfehlungen sind langsam freisetzende Kohlenhydrate, die helfen, Energietiefs und Gefühle von Lethargie während des Tages zu reduzieren, und B-Vitamine, Teil des Fließbandes, das Wohlfühlhormone wie Serotonin, Dopamin und Noradrenalin für einen sofortigen Muntermacher herstellt.

Wenn die Haut frische Energie braucht

Die Haut ist ein wichtiges Organ unseres Körpers und muss stets mit viel Energie versorgt werden. Wie pflegen sie mit feuchtigkeitsspendenden Salben und schützen sie vor starker Sonneneinstrahlung und Verbrennungen. Die Haut wird oftmals strapaziert und angegriffen und benötigt daher zurecht so viel Aufmerksamkeit. Nicht immer genügt zur perfekten Pflege das Auftragen von Salben oder bestimmten Lotionen. Die Haut benötigt Nährstoffe um sich selbst generieren und schützen zu können. Oftmals kommen Energie und Kraft daher nicht von Salben und Lotionen, sondern aus unserem Inneren. 

Wie erhalte ich schöne Haut?

Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist für schöne Haut unerlässlich. Wir nehmen über unseren Magen-Darm-Trakt wichtige Nahrungsbestandteile und Spurenelemente auf, die wir für die regenerativen Funktionen unserer Haut benötigen. Dabei zahlt sich eine vitamin- und abwechslungsreiche Ernährung definitiv aus! Wer sich jedoch einen hohen Anspruch an schöne Haut besitzt, der kann mit einzelnen Präparaten und Ergänzungsmittel nachhelfen. Nicht nur die kollagenhaltigen Salben, sondern auch Kollagen Pulver unterstützt die regenerativen Energien der Haut. Als Pulver lässt sich Kollagen leicht dosieren und einnehmen und wirkt sich auch auf das gesamte Bindegewebe des Körpers aus. Ein kleiner Allrounder mit unkomplizierter Anwendung und großer Wirkung! Doch auch andere Nahrungsergänzungsmittel können auf schöne Haut Einfluss haben. Neben Kollagenen werden also auch häufig Vitaminpräparate verwendet, die sich als wichtiger Nährstoff über die Blutbahn auch auf die regenerativen Prozesse unserer Haut auswirken. Mit Ester C ist ein Vitamin C Produkt auf dem Markt zugänglich, dass neben einer herausragenden Wirkung auch eine doppelt so schnelle Aufnahme des Körpers verspricht. Zudem ist es säurefrei und daher äußerst magenverträglich. Ester C entwickelt sich so zu dem perfekten Präparat zur Unterstützung der regenerativen Prozesse gesunder Haut!

Ist die gesunde Ernährung damit nun erledigt?

Keineswegs sollte man annehmen, dass allein diese und andere Präparate und Cocktails dazu führen können, eine gesunde und kräftige Haut zu erhalten. Es gilt, wie eingangs bereits erwähnt, dass man ohne eine gesunde und ausgewogene Ernährung keine bahnbrechenden Erfolge erzielen kann. Für unsere Körper bleibt die direkte Aufnahme der Nährstoffe über die Nahrung immer noch die wichtigste Methode. Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Funktionsfähigkeit und Relevanz der Nahrungsergänzungsmittel damit negiert werden sollten. Es sind wichtige ergänzende Methoden um sich und seinem Körper etwas Gutes tun zu können! Für alle die es dennoch schwer haben, sich mit gesunder Ernährung im stressigen Alltag auseinandersetzten zu müssen, bieten einige Hersteller wunderbare Alternativen für eine gesunde und zügige Zubereitung warmer und gehaltvoller Speisen an. Unter dem Stichwort Convenience Food verbirgt sich ein vielseitiges Angebot, das Nahrungsmittel jedweder Art für eine schnelle und einfache Zubereitung mit einem ausgesprochen hohen Energieanteil verspricht. In Kombination mit energiereichen Präparaten brauchen wir daher auf unsere gesunde, strapazier- und belastungsfähige Haut auch bei einem stressigen Alltag nicht verzichten!

Tipps zu Verbesserung deiner geistigen und körperlichen Gesundheit

Das geistige und körperliche Wohlbefinden eines jeden Menschen sind sehr eng miteinander verbunden. Wenn das eine abnimmt, wird das andere wahrscheinlich auch abnehmen. Idealerweise solltest du Gewohnheiten und Aktivitäten bevorzugen, die sowohl eine gute geistige als auch körperliche Gesundheit fördern. Hier sind einige Dinge, die du tun kannst, um dich besser zu fühlen.

Nimm dir die Ruhe, die du brauchst

Schlaf ist extrem wichtig für einen guten Tag. Egal, ob du einen vollen Terminkalender hast oder einfach nur rausgehen und die Dinge genießen willst, die du am liebsten tust, eine gute Nachtruhe ist unerlässlich. Wenn du nicht genug Schlaf bekommst, wirst du dich wahrscheinlich lethargisch fühlen und Schwierigkeiten haben, dich zu konzentrieren. Außerdem wirst du wahrscheinlich keine Lust haben, körperlich aktiv zu sein. Um dich bereit zu fühlen für alles, was dein Tag bereithält und um deinen Tag gesund zu gestalten, solltest du sieben bis acht Stunden Schlaf bekommen. Wenn du die Ruhe, die dein Körper braucht, auftankst und dich wieder auflädst, fühlst du dich nicht eingeschränkt in dem, was du tun kannst. Außerdem wird dein Immunsystem in der bestmöglichen Verfassung sein, um jede Art von Infektion zu bekämpfen, die dich ausbremsen oder dir Unwohlsein bereiten könnte.

Stress natürlich abbauen

Wenn Menschen gestresst sind, ist es natürlich, dass sie nach schnellen Lösungen suchen, um sich zu entspannen. Leider ist manchmal stressbedingtes Verhalten nicht immer gut für dich. Ein besserer Weg, um Stress zu bewältigen, ist die Verwendung eines natürlichen Mittels wie CBD-Öl, das du oral einnimmst. Dieses Präparat kann dir helfen, dich zu entspannen, ohne gefährliche Nebenwirkungen zu verursachen oder dich von deinen Bemühungen um eine gute Gesundheit abzulenken. Darüber hinaus kann es dir helfen, die Symptome von körperlichem Stress wie Muskelermüdung oder Gelenkentzündungen zu lindern.

Halte dein Verdauungssystem auf Trab

Deine Verdauungsfunktion kann einen großen Einfluss auf deine Gesundheit haben. Wenn deine Verdauung langsam oder unregelmäßig ist, kann dies zu unnötiger Gewichtszunahme führen. Eine schlechte Verdauung kann sogar verhindern, dass du alle gesunden Nährstoffe aus der Nahrung aufnimmst, die du isst. Wenn zu viele ungesunde Bakterien deinen Verdauungstrakt belagern, kannst du die Nahrung nicht so gut verarbeiten, wie du solltest. Eine Verdauungsergänzung mit Ballaststoffen, Probiotika und Verdauungsenzymen kann deinen Verdauungstrakt optimal funktionieren lassen. Überraschenderweise kann eine verbesserte Verdauung einen spürbaren Einfluss auf mehr als nur dein Gewicht oder deine körperliche Gesundheit haben. Dein Darm hat sein eigenes enterisches Nervensystem. Obwohl es von dem Nervensystem, das von deinem Gehirn gesteuert wird, getrennt ist, stehen die beiden in enger Kommunikation miteinander. Wenn du jemals bemerkt hast, dass sich dein Magen anfühlt, als ob er flattert oder umkippt, wenn du nervös bist, oder du reizbar wirst und Schwierigkeiten hast, dich zu konzentrieren, wenn sich dein Magen unruhig anfühlt, ist das enterische Nervensystem deines Darms der Grund dafür. Neurotransmitter, die von deinem Darm reguliert werden, können eine große Rolle in deiner Stimmung und Mentalität spielen.

Aktiv bleiben

Regelmäßige Bewegung ist entscheidend für eine gute körperliche Gesundheit. Wenn du dich mehrmals in der Woche bewegen kannst, fördert das ein gesundes Gewicht, einen guten Muskeltonus und eine gesunde Gelenkfunktion. Die Wahrscheinlichkeit, sich zu verletzen, ist geringer und chronische Erkrankungen können gelindert werden. Darüber hinaus ist regelmäßiger Sport hervorragend für deine mentale Gesundheit. Es ist ein guter Weg, um Stress abzubauen und dein Energieniveau zu regulieren. Wenn du dich anstrengst, produziert dein Gehirn Endorphine, ein Hormon, das Menschen mit einer positiven Einstellung in Verbindung bringen. Dieses Hormon desensibilisiert auch deine Wahrnehmung von negativen Gefühlen oder körperlicher Anstrengung. Eine perfekte Symbiose von mentalem und körperlichem Training wäre zum Beispiel das Wahu Balanceboard. Das Training mit einem sogenanntes Wackelbrett bringt dich schnell wieder zu deiner inneren Mitte. Fazit: Menschen, die ihren Tag mit ein wenig Bewegung beginnen, berichten von einer verbesserten Konzentration und Motivation. Sie treffen auch eher gesündere Entscheidungen bei der Ernährung.

Letztendlich ergänzen sich die Schritte zu einer besseren geistigen und körperlichen Gesundheit gegenseitig. Wenn du eine gute Einstellung hast und dich körperlich wohl fühlst, wirst du weniger anfällig für Stress sein. Außerdem wirst du das Gefühl haben, dass die Welt mehr Möglichkeiten bietet und du dich auf mehr in deiner geschäftigen Woche freuen kannst.

Tipps zur Verbesserung deiner geistigen und körperlichen Gesundheit

Das geistige und körperliche Wohlbefinden eines jeden Menschen sind sehr eng miteinander verbunden. Wenn das eine abnimmt, wird das andere wahrscheinlich auch abnehmen. Idealerweise solltest du Gewohnheiten und Aktivitäten bevorzugen, die sowohl eine gute geistige als auch körperliche Gesundheit fördern. Hier sind einige Dinge, die du tun kannst, um dich am besten zu fühlen.

Erhalte die Ruhe, die du brauchst

Schlaf ist extrem wichtig für deine Fähigkeit, einen guten Tag zu haben. Egal, ob du einen vollen Terminkalender hast oder einfach nur rausgehen und die Dinge genießen willst, die du am liebsten tust, eine gute Nachtruhe ist unerlässlich. Wenn du nicht genug Schlaf bekommst, wirst du dich wahrscheinlich lethargisch fühlen und Schwierigkeiten haben, dich zu konzentrieren. Außerdem wirst du wahrscheinlich keine Lust haben, körperlich aktiv zu sein. Um dich bereit zu fühlen für alles, was dein Tag bereithält und um deinen Tag gesund zu gestalten, solltest du sieben bis acht Stunden Schlaf bekommen. Wenn du die Ruhe, die dein Körper braucht, auftankst und dich wieder auflädst, fühlst du dich nicht eingeschränkt in dem, was du tun kannst. Außerdem wird dein Immunsystem in der bestmöglichen Verfassung sein, um jede Art von Infektion zu bekämpfen, die dich ausbremsen oder dir Unwohlsein bereiten könnte.

Stress natürlich abbauen

Wenn Menschen gestresst sind, ist es natürlich, dass sie nach schnellen Lösungen suchen, um sich zu entspannen. Leider ist manchmal stressbedingtes Verhalten nicht immer gut für dich. Ein besserer Weg, um Stress zu bewältigen, ist die Verwendung eines natürlichen Mittels wie CBD-Öl, das du oral einnimmst. Dieses Präparat kann dir helfen, dich zu entspannen, ohne gefährliche Nebenwirkungen zu verursachen oder dich von deinen Bemühungen um eine gute Gesundheit abzulenken. Darüber hinaus kann es dir helfen, die Symptome von körperlichem Stress wie Muskelermüdung oder Gelenkentzündungen zu lindern.

Halte dein Verdauungssystem auf Trab

Deine Verdauungsfunktion kann einen großen Einfluss auf deine Gesundheit haben. Wenn deine Verdauung langsam oder unregelmäßig ist, kann dies zu unnötiger Gewichtszunahme führen. Eine schlechte Verdauung kann sogar verhindern, dass du alle gesunden Nährstoffe aus der Nahrung aufnimmst, die du isst. Wenn zu viele ungesunde Bakterien deinen Verdauungstrakt belagern, kannst du die Nahrung nicht so gut verarbeiten, wie du solltest. Eine Verdauungsergänzung mit Ballaststoffen, Probiotika und Verdauungsenzymen kann deinen Verdauungstrakt optimal funktionieren lassen. Überraschenderweise kann eine verbesserte Verdauung einen spürbaren Einfluss auf mehr als nur dein Gewicht oder deine körperliche Gesundheit haben. Dein Darm hat sein eigenes enterisches Nervensystem. Obwohl es von dem Nervensystem, das von deinem Gehirn gesteuert wird, getrennt ist, stehen die beiden in enger Kommunikation miteinander. Wenn du jemals bemerkt hast, dass sich dein Magen anfühlt, als ob er flattert oder umkippt, wenn du nervös bist, oder du reizbar wirst und Schwierigkeiten hast, dich zu konzentrieren, wenn sich dein Magen aufregt, dann ist das enterische Nervensystem deines Darms der Grund dafür. Neurotransmitter, die von deinem Darm reguliert werden, können eine große Rolle in deiner Stimmung und Mentalität spielen.

Aktiv bleiben

Regelmäßige Bewegung ist entscheidend für eine gute körperliche Gesundheit. Wenn du dich mehrmals in der Woche bewegen kannst, fördert das ein gesundes Gewicht, einen guten Muskeltonus und eine gesunde Gelenkfunktion. Die Wahrscheinlichkeit, sich zu verletzen, ist geringer und chronische Erkrankungen können gelindert werden. Darüber hinaus ist regelmäßiger Sport hervorragend für deine mentale Gesundheit. Es ist ein guter Weg, um Stress abzubauen und dein Energieniveau zu regulieren. Wenn du dich anstrengst, produziert dein Gehirn Endorphine, ein Hormon, das Menschen mit einer positiven Einstellung in Verbindung bringen. Dieses Hormon desensibilisiert auch deine Wahrnehmung von negativen Gefühlen oder körperlicher Anstrengung. Menschen, die ihren Tag mit ein wenig Bewegung beginnen, berichten von einer verbesserten Konzentration und Motivation. Sie treffen auch eher gesündere Entscheidungen bei der Ernährung.

Letztendlich ergänzen sich die Schritte zu einer besseren geistigen und körperlichen Gesundheit gegenseitig. Wenn du eine gute Einstellung hast und dich körperlich wohl fühlst, wirst du weniger anfällig für Stress sein. Außerdem wirst du das Gefühl haben, dass die Welt mehr Möglichkeiten bietet und du dich auf mehr in deiner geschäftigen Woche freuen kannst.