Wer unseren Blog früher verfolgt hatte, wird sicherlich noch im Gedächtnis haben dass wir ziemlich oft über Trainingsbooster und deren Wirkungen gebloggt haben. Wir waren was das Thema angehen immer sehr offen und experimentierfreudig, manchmal wohl auch etwas zu offen und experimentierfreudig.

Viele Booster enthalten Inhaltsstoffe die sich an der Grenze der Legalität bewegen, und schon gar nicht gesund sind. Nachdem wir über Jahren nahezu täglich Booster verwendet hatten hat sich diese entsprechende Wirkung auch abgezeichnet. Mittlerweile arbeiten wir nur noch mit natürlichen Nootropika um unsere Konzentration und unseren Fokus im Training sowie außerhalb zu steigern.

 

Die langfristige Nebenwirkungen von Trainingsboostern

Gehirndoping NootropikaDie entsprechenden Booster sind oftmals vollkommen überladen mit Koffein, künstlichen Stimulanzien uns chemischen Aufputschmitteln. Dementsprechend liegt es nahe, dass das sich auch nach einer gewissen Zeit gesundheitlich ausäußerst, was bei uns der Fall war. Die tägliche Stimulation durch diese entsprechenden Wirkstoffe hat sich sehr negativ auf unser Nervensystem ausgewirkt, was in einer dauerhaften Müdigkeit resultierte.

Unsere entsprechenden Rezeptoren waren durch die Inhaltsstoffe geradezu überreizt, und kaum noch in der Lage ohne die entsprechende Zuführung der Wirkstoffe in den Trainingsbooster zu funktionieren. Dementsprechend hat sich eine sehr starke Toleranz gegenüber Stimulanzien und Wachmacher bei uns eingestellt. Wodurch wir ohne Koffein oder anderweitige Stimulanzien kommen noch in der Lage waren einen aktiven Tagesablauf zu führen. Dadurch waren wir dauerhaft müde, dauerhaft schlecht gelaunt und nahezu gar nicht mehr leistungsfähig. Das wird sicherlich auch viel von euch bekannt vorkommen solltet ihr schon länger Booster verwenden, und die Dosis nach und nach schon hochgeschraubt haben.

 

Wie Sie das Nervensystem regenerieren können

Um die entsprechenden Schäden wieder zu regenerieren liegt es relativ nah mal eine Auszeit von Boostern, Stimulanzien und Koffein zu nehmen. Dies haben wir dann im Anschluss getan, indem wir sechs Wochen komplett auf Koffein, Booster und anderweitige aufputschende Wirkstoffe verzichtet haben. Anschließend haben wir acht Wochen lang eine Diät durchgeführt, in welcher wir wenig Kohlenhydrate aber viele Fette verzehrt haben.

Fette sind eine natürliche Energiequelle für den Körper, und transportieren zahllose Stoffe durch das Nervensystem und durch die Blut-Hirn-Schranke. Zudem haben wir de Regeneration unseres Nervensystems und unseres Gehirns mit natürlichen nootropischen Stoffen ergänzt. Diese sorgen dafür, dass die durch die Stimulanzien angerichteten Schäden mit der Zeit wieder regeneriert werden. Zudem sorgen Sie für einen natürlichen Energie und Konzentrationsschub, welcher nicht durch Wirkstoffe hervorgerufen wird, welche abgewandelten Formen von Drogen ähneln, wie es bei manchen Trainingsbooster der Fall ist.

Nach diesen 14 Wochen war unser Nervensystem wieder vollkommen regeneriert, wir haben wieder Energie gehabt und waren wieder sehr empfindlich was selbst kleine Dosierungen von Boostern angeht. Hierbei greifen wir jedoch jetzt nur noch auf leichte und ausgewogene gesunde Booster zurück, welche keinerlei fragwürdigen Inhaltsstoffe beinhalten.

Dementsprechend empfehlen wir euch von ganzem Herzen und von ganzer Muskulatur, auf natürliche Konzentrationsbooster und Nootropika zurückzugreifen, anstatt dem täglichen Boostermissbrauch nachzugehen sowie wir es taten.

Sportsfreunde passt auf euch auf, wie immer gesunde und sportliche Grüße, euer HIT Fitness Team